Krampuslauf | Krampus, Weihnachten, Bayern, Bräuche

Krampuslauf in der Vorweihnachtszeit

             Share on Tumblr
Krampus

Textinhalt

Jedes Kind kennt und fürchtet den Krampus. Traditionell ist er der Begleiter des Heiligen Nikolaus und mahnt die Kinder brav zu sein, während dieser aus dem heiligen Buch die guten und schlechten Taten vorliest. Von seinem Aussehen ähnelt er mit seinen zwei Hörnern der Gestalt des Teufels. Meistens ist er mit einem Schaf- oder Ziegenfell bekleidet. Der Krampus gehört zu den Adventsbräuchen und ist nicht zu verwechseln mit den Perchten welche in den zwölf Rauhnächten nach Heilig Abend unterwegs sind. Der äußere Unterschied zu einem Percht, dessen Aufgabe es ist den Winter und die bösen Geister zu vertreiben, liegt in der Anzahl der Hörner. Perchten haben zwischen vier und sechs Hörner auf der Maske. Doch auch im Krampusbrauch begegnen wir der Angst unserer Vorfahren vor der dunkelsten Zeit des Jahres. So glaubte man, dass der Schleier zwischen der Welt der Lebenden und der der Toten nun besonders dünn ist und sich die Machtverhältnisse von Licht und Dunkelheit langsam verschieben. Dem wollte man entgegenwirken! So hat sich die Gestalt des Krampus teilweise mit dem Perchtentum vermischt. So zieht auch der Krampus mit lautem Glockenrasseln durch die Straßen und verteibt die bösen Geister. Ein Schlag mit der Haselrute bedeutet Fruchtbarkeit. Der Haselnußbaum galt seit jeher als heiliger Baum mit magischen Fähigkeiten. So ist die junge elastische Haselgerte Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit. Die Ähnlichkeit des Krampus mit dem griechischen Hirtengott Pan, welcher ebenso für Fruchtbarkeit steht, lässt auch hier eine Verschmelzung der Mythologien vermuten. So werden gezielt junge Mädchen ausgesucht, welche durch ihr theatralisches Kreischen die Freude umso mehr erhöhen. Eines ist jedenfalls sicher, ein Krampuslauf macht jede Menge Spaß und erhöht den Adrenalinspiegel. Wenn man bzw. "Frau" allerdings in der nächsten Zeit ein kurzes knappes Partykleid tragen möchte, sollte man vielleicht eher verzichten, die blauen Flecken sind auch Tage danach noch sichtbar :-).

Krampus seitlich Krampus mit Kind


KOMMENTARE:

Sog wos! Mia gfrein uns üba jeden netten Kommentar!