Münchner Schäfflertänze | Schäfflertanz, Schäffler

Die Münchner Schäfflertänze

             Share on Tumblr
Schäffler tanzen in Münchens Straßen
Schäfflertanz in München

Alle 7 Jahre finden in München die Schäfflertänze statt. Diese erinnern an die Zeit der Pest, als München im Mittelalter mehrmals heimgesucht wurde! Schäffler waren Faßbinder, welche die hölzernen Fässer herstellten in denen alle möglichen Waren transportiert wurden. Nachdem eine besonders schreckliche Pestepidemie wieder abgeklungen war, traute sich dennoch niemand auf die Straße! Dies führte dazu, dass das öffentliche Leben komplett zum Stillstand kam! Es kamen keine Händler in die Stadt um frische Lebensmittel zu bringen, die Leute arbeiteten nicht - wurden immer ärmer und die lebenswichtigen Märkte blieben geschlossen! Die Menschen verhungerten hinter verschlossener Türe!! Wenn man Geschichten liest, dass von einer Stadtbevölkerung drei Viertel dahingerafft wurden oder von einem kleinen oberbayerischen Dorf nur zwei Familien überlebten, kann man sich vorstellen wie unendlich tief die Angst saß! Dagegen konnte auch kein noch so versierter Arzt oder Seelenheilprediger etwas tun! Es war das Leben selbst, in Form eines jungen Mannes, welcher diesem Schrecken ein Ende setzte! Dieser junge Mann, aus der Zunft der Schäffler, trommelte seine Kollegen zusammen und tanzte mit ihnen, einen grünen Buchszweig in der Hand haltend, lachend und singend durch die Straßen! Ganz vorsichtig öffneten sich die ersten Fensterläden und Türen und die Menschen folgten dem fröhlichen Gespann zum Marktplatz! Hier fielen sie sich in die Arme, denn sie trafen auf Menschen, die sie als längst tot geglaubt hatten! Die Metzgerburschen, welche mit den Schäfflern durch die Straßen gezogen waren, sprangen zu guter Letzt noch in den Fischbrunnen! Dadurch zeigten sie der Bevölkerung, dass das Wasser und die Luft wieder sauber war! Man wusste ja damals noch nicht wie die Pest übertragen wurde und somit war alles eine potentielle Gefahr! Der Sprung ins kalte Wasser, brach den letzten Bann und die Menschen konnten wieder ihrer Arbeit nachgehen und ihre Familien versorgen! Dieser Lichtblick in schweren Zeiten führte dazu, dass die Schäfflertänze immer wieder aufgeführt wurden. Man glaubte dass die Pest alle 7 Jahre verstärkt auftrat und führte somit als Gegenmittel die Tänze ein. Die heutigen Schäffler tanzen in ihren Choreographien diese Geschichte nach. Hierfür haben sie spezielle Tanzfiguren entwickelt.

Video vom Münchner Schäfflertanz aus dem Jahr 2012.


KOMMENTARE:

Sog wos! Mia gfrein uns üba jeden netten Kommentar!