Bierzelte | Oktoberfest Bierzelt Übersicht

Bierzeltguide Münchner Oktoberfest

Einführung

Tja wie soll man sich da entscheiden? In der berühmten Bierstraße reihen sich Bierzelt an Bierzelt. Von großen über kleine bis mittlere Zelte gibt es alles was das Herz begehrt. Dem nicht fachkundigen Touristen wird es wahrscheinlich ziemlich egal sein in welchem Zelt er sein Bier genießt. Nicht so bei den Münchnern - denn wir Münchner wissen, dass jedes Zelt seinen eigene Atmosphäre hat, sein eigenes Publikum und natürlich auch seinen individuellen Biergeschmack. So sind wir in der Wahl unseres Zeltes schon wählerisch. Hat sich der Münchner einmal für "sein" Zelt entschieden, wird er diesem für den Rest seines Lebens treu bleiben. Diese Wahl wird meistens auch an die übrigen Familienmitglieder vererbt und tief in die Erbsubstanz eingestanzt. So weiß der Münchner intuitiv in welchem Bierzelt er auf diese oder jene Bekannten, Verwandten oder Arbeitskollegen trifft, gemäß ihrer pränatalen Bierzelt-Prägung. Das hat manchmal auch Vorteile, wenn man z.B. dem Ex aus dem Weg gehen möchte oder unbedingt "ganz zufällig" auf den neuen schicken Arbeitskollegen treffen möchte. Und damit ihr auch ein bisschen eine Ahnung von bayerischer Bierzeltkultur bekommt möchte ich euch hier die gängigsten Bierzelte kurz vorstellen:

Übersicht Bierzelte Oktoberfest

1.) Das Hippodrom - Internationaler Flair mit Promikultur

Eines der schickimicki Zelte. Hierhin geht wer Rang und Namen hat oder zumindest glaubt dass er diesen hat. Viele junge oder "jung-gebliebene" Leute in Champagner-Stimmung tummeln sich hier in bester Flirtlaune. Das Hippodrom ist das Hollywood der Münchner Bierzeltszene. Wer hier hin geht sollte nicht unbedingt das letzte Billigfummel-Dirndl tragen, welches er Secondhand erworben hat. Die meisten Ladys und Burschen welche sich hier aufhalten tragen Tracht im Wert von mehreren hundert Euros. Wer auf Autogrammjagd ist der könnte hier fündig werden.

Biersorte: Spaten-Franziskaner Bräu

2.) Armbrustschützenzelt -Urbayerische Geselligkeit

Wer keine Lust auf aufgesetztes Getue hat der ist im guten alten Armbrustschützenzelt genau richtig. Denn hier herrscht noch urgemütliche Münchner Atmosphäre. Ein Zelt welches die bayerische Kultur konserviert so wie sie vor vielen Jahrzehnten auf dem Oktoberfest herrschte. So werden jedes Jahr auch die deutschen Armbrust-Meisterschaften in dem Zelt aufgeführt. Hierfür gibt es extra 30 Meter lange Schießbahnen im Zeltaufbau.

Biersorte: Paulaner

3.) Hofbräu Festzelt - Das Touristenzelt

Wahrscheinlich durch den internationalen Bekanntheitsgrad des Münchner Hofbräuhauses ist das Zelt gerade bei jungen Amerikanern und Australiern sehr beliebt. So geht hier meistens schon Mittag so richtig die Party ab, da die Touristen einfach mehr und früher bechern als die Bayern. So ist es auch das Zelt das am häufigsten Besuch von den Herren mit den gelben Wagerln bekommt so wie wir die "Ausnüchterungstaxis" des bayerischen Roten-Kreuzes bezeichnen. Das Zelt ist mit gut 10.000 Sitzplätzen das Größte auf dem Oktoberfest. Wer unter Platzangst leider oder es nicht so wild und ungestüm haben möchte für den ist das Zelt nichts.

Biersorte: Hofbräu München

4.) Hacker Festzelt - Ein Bayer im Himmel

Wir in Bayern sind ja davon überzeugt dass der liebe Gott ein Bayer ist und alle Engelchen Blasmusik spielen. Warum sonst hätte er den Himmel auch in weiß-blau gestaltet - den Farben der bayerischen Flagge? So wurde in Anlehnung an diese bayerische Selbstverständlichkeit die Dekoration des Zeltes wie ein weiß-blaues Himmelsdach gestaltet. In diesem Zelt kann man wahrlich ein paar himmlische Stunden verbringen. Und wenn der liebe Gott ein nachsehen hat, dann setzt vielleicht auch das Bier nicht gleich so an, schließlich müssen wir Bayern ja zusammenhalten

Biersorte: Hacker-Pschorr

5.) Schottenhamel - Jung, modern, in

Im Schottenhamel Zelt wird traditionell die Wiesn eröffnet. So sind alle Augen auf den amtierenden Oberbürgermeister gerichtet, wenn er am ersten Wiesn-Samstag um 12:00 Uhr das erste Fass anschlägt und das berühmte "O´zapft is" in die Welt hinaus ruft. Wer es etwas moderner, hipper, jugendlicher haben möchte der geht ins Schottenhamel Zelt. Auch musikalisch unterscheidet sich das Schottenhamel von den anderen Zelten. So werden hier im Gegensatz zur klassischen Blasmusik eher moderne Wiesn-Hits und Pop-Songs gespielt. Das Schottenhamel ist das IN-Zelt der Münchner Jugend.

Biersorte: Spaten-Franziskaner Bräu

6.) Winzerer Fähndl - Beliebt bei Jung und Alt

Das Winzerer Fähndl ist nach dem Hofbräu Zelt das zweitgrößte Zelt auf dem Oktoberfest. Es ist bei Alt und Jung beliebt. Schon von weitem ist das Zelt an dem großen sich drehenden Turm erkennbar auf dessen Spitze ein Paulaner-Maßkrug prangt. Der Biergarten des Zeltes ist nach Süden ausgerichtet, so kann man an einem strahlenden Herbsttag hier die Sonnenstrahlen genießen.

Biersorte: Paulaner

7.) Schützen Festzelt - Die feine Münchner Gesellschaft unter sich

Etwas abgelegen unterhalb der Bavaria befindet sich das Schützen Festzelt. Zusammen mit dem Schottenhamel Zelt ist es ein beliebter Treffpunkt der Münchner Jugend. Da das Zelt von den Touristen oft übersehen wird, ist die Münchner Gesellschaft hier größtenteils unter sich. Das Zelt gehört ebenfalls zu der edleren Upperclass. So lädt das Juwelierhaus Tiffany traditionell am ersten Wiesn-Samstag seine exklusiven Gäste zum Breakfast at Tiffany´s ein. Eine der besonderen kulinarischen Spezialitäten sind unter anderem die Spanferkel-Schmankerl welche mit frisch geriebenen Kartoffelknödeln serviert werden.

Biersorte: Löwenbräu

8.) Käfer´s Wiesn Schänke - Sehen und gesehen werden

Das Käfer´s ist das Promizelt Nummer 1. Es ist das Zelt wo Angela Merkel neben der Fußballmannschaft des FC Bayern feiert. Im Gegensatz zum Hippodrom wo sich eher die B-Prominenz versammelt trifft man hier meistens nur auf echte A-Promis. Aber wer nun denkt er könnte sich auf diese Art und Weise mal nett mit Franz Beckenbauer oder Bastian Schweinsteiger unterhalten der hat weit gefehlt. In den oberen Bereich des Zeltes wo sich die Prominenz aufhält kommt man nur mit einer eigenen Tischreservierung. Schauen ist erlaubt, anfassen nicht. So muss der Normalsterbliche wohl oder übel draußen bleiben. Wer es doch geschafft hat für ein paar hundert Euro eine Tischreservierung zu erhaschen der findet eines der schönsten Zelte vor. So erinnert das Käfer´s mit seinen massiven Holzbalken und Tischnischen eher an eine urige Berghütte als an ein Bierzelt. Auch die Essensauswahl ist um einiges edler und exklusiver als in den andern Zelten. Es ist auch das einzige Zelt wo die 5 Liter Champagner Flasche zum Preis von knapp 2.500 Euro aus steinernen Bierkrügen getrunken wird. Das Zelt hat wie das Weinzelt bis 1:00 Uhr Früh geöffnet.

Biersorte: Paulaner, div. andere Getränke

9.) Das Weinzelt - Madame Etepetete trifft auf Herr von und zu

Natürlich darf auch Madame Etepetete auf dem Oktoberfest nicht fehlen. Schließlich gehört es zum guten Ton eines jeden Münchners mindestens einmal auf der Wiesn gewesen zu sein. Aber Bier aus irgendwelchen mittelalterlichen Krügen zu trinken ist nicht ihr Stil. Sie geht lieber ins Weinzelt wo es eine Auswahl unterschiedlicher Weine gibt. Wenn sie es dann zu späterer Stunde wirklich krachen lassen möchte, dann trinkt sie vielleicht noch das eine oder andere Sekt- oder Champagner Gläschen. Herr von und zu lässt sich den Biergenuss nicht ganz nehmen. Aber nein wo denkt ihr hin, auch er trinkt natürlich aus dem Glas und nicht aus dem Bierkrug - so eine ordinäre Trinkgarnitur gibt es in diesem Zelt sowieso nicht. Und nachdem die Herrschaften etwas länger brauchen um sich vom Zwang höfischer Etikette zu befreien und in Stimmung zu kommen hat das Weinzelt, im Gegensatz zu den meisten anderen Zelten welche um 23.30 Uhr schließen, bis 1.00 Uhr Früh geöffnet.

Getränke: Umfangreiche Wein- Sekt- Champagner Auswahl. Paulaner Weißbier (im Glas!)

10.) Löwenbräu Festhalle - Wo der bayerische Löwe brüllt

Schon als Kinder sind wir fasziniert vor dem Zelt stehen geblieben und haben darauf gewartet dass der überdimensionale Löwe über dem Haupteingang des Zeltes endlich sein sonores "Lööööööööööwwwweeeeeennnnnnnbrääääääuuuuuu" brüllt. So wie der Löwe das bayerische Wappen schmückt so gehört auch das Löwenbräu-Zelt zu den absoluten Traditionszelten. So ist das Zelt auch ein Treffpunkt für die Spieler und Fans "der Löwen" so wie wir den Traditionsfußballclub TSV 1860 München nennen. Gastfreundschaft und eine Riesenstimmung ist hier garantiert.

Biersorte: Löwenbräu

11.) Bräurosl - Tradition pur

Das Bräurosl gehört ebenfalls zu den Traditionszelten auf der Wiesn. So gibt es eine eigene Jodlerin welche für Stimmung und Unterhaltung sorgt. Auch dieses Zelt hat viele Münchner Stammgäste welche jedes Jahr wieder kommen. Am ersten Wiesn-Sonntag dem Gay-Sunday feiern hier tausende Schwule und Lesben den Oktoberfest-Auftakt. Zwei Maibäume mit den Wappen der einzelnen bayerischen Regierungsbezirke schmücken den Eingang des Zeltes.

Biersorte: Hacker-Pschorr

12.) Augustiner Bräu - Bier aus Holzfässern

Das Augustiner-Bräu ist gerade bei alteingesessenen Münchnern besonders beliebt. Dies liegt auch daran dass das Bier noch original aus Holzfässern ausgeschenkt wird. Auch bei Familien ist das Zelt beliebt, da es an den beiden Wiesn-Dienstagen günstigere Preise für Kinder gibt. Wer keine Lust auf zuviel Touri-Dichte hat und mit ein paar echten traditionsbewussten Münchnern in Kontakt kommen möchte, der ist hier genau richtig.

Biersorte: Augustiner

13.) Ochsenbraterei - Da wo der Ochs los ist

"Ich habe so einen Hunger ich könnte einen ganzen Ochsen verspeisen!" - In diesem Zelt habt ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Gelegenheit dazu. Die Ochsenbraterei ist eine echte Attraktion auf dem Oktoberfest. So ist das braten eines ganzen Ochsen am Spieß eine über hundert Jahre alte Tradition in diesem Zelt. Über 100 Ochsen gehen hier jedes Jahr während des Oktoberfestes über den Tisch. Für Vegetarier ein gewöhnungsbedürftiger Anblick.

Biersorte: Spaten

14.) Fischer-Vroni - Steckerlfisch und Gemütlichkeit

Wem die Hendl und Schweinshaxn schon aus dem Hals hängen der ist hier genau richtig. Wie der Name schon sagt, gibt es hier hauptsächlich Steckerlfisch, ein auf dem Spieß gegrillter Fisch. Im Vergleich zu den anderen Zelten ist die Fischer-Vroni eher ein kleineres Zelt. Durch seine heimelige und gemütliche Atmosphäre ist das Zelt bei Touristen und älterem Publikum beliebt. Seit einigen Jahren hat sich die Tradition eingebürgert, dass sich an jedem zweiten Wiesn-Montag hier die Schwulen und Lesben Szene trifft.

Biersorte: Augustiner